fbpx

Marquês de Borba Tinto VR 2016 - 0,75 lt.

Artikelnummer: 509502.16
Normalpreis: € 13,40
€ 13,40
Menge auf Lager: 83
Preis inkl. MwSt. zzgl zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 1-3 Werktage
Staffelpreise
ab 1 Stk. € 13,40 / Stk.
ab 6 Stk. € 10,70 / Stk.
ab 12 Stk. € 7,20 / Stk.
kräftig, dicht, gehaltvoll

Intensiv, fruchtig, Aroma von Beeren, Cassis. Weiche Tannine, gute Balance zwischen Frucht, Säure und Tannin. Gute aromatische Konzentration, intensive Frucht, Aromen von Beeren, Cassis und Marmelade. Gute Balance zwischen Frucht, Säure und Tanninen.

Speiseempfehlung:
================
Carpaccio von Rind
Lamm
Wild
Pasta al Forno
Paella mit Fleisch
Fischfilet gegrillt (Thunfisch
Lachs)
Schweinesteak gebraten
Schwein mit Pilzsauce
Kalbsbraten
Rinderbraten mit Rotweinsauce
Roastbeef
gebratener Lammrücken mit milder Sauce
Lamm

Lassen Sie sich von unserem digitalen Sommelier bei der Auswahl Ihres Lieblingsweins helfen (http://digisomm.iberian-wines.com)

Artikel:Marquês de Borba Tinto VR 2016
EAN:
Best.Nummer:509502.16
Alkohol:14,00%
Ausbau:im zweiten Jahr kleinen Eichenfässern
Restzucker:trocken
Inhalt:0,75
Verschluss:Kork
Weinstil:kräftig, dicht, gehaltvoll
Optimaler Trinkgenuss:4 bis 12 Jahre (2028)
Empf. Trinktemperatur:14.0°C bis 17.0°C
Glasempfehlung:Bordeaux
Rebsorten:Alicante Bouchet, Aragonez, Trincadeira, Touriga Nacional


Weingut: J. Portugal Ramos
==========================
Im Dienste der Perfektion! Der bereits zu Lebzeiten legendäre portugiesische Önologe João Portugal Ramos gilt als einer der besten und erfahrendsten Weinmacher der Welt. Er war viele Jahre als Berater von Weingütern und Genossenschaften in ganz Portugal tätig (auch heute noch von rund 20) und wurde dabei zum Geburtshelfer vieler großer Weine. Dann kaufte er Rebflächen in der Region Alentejo und baute bei der Stadt Estremoz seine Quinta (Weingut) auf. Seit Mitte der 1990er-Jahre werden dort Markenweine produziert, wofür vor allem heimische Rebsorten verwendet werden


Enthaltene Rebsorte 'Trincadeira'
=================================
Trincadeira (wie es im Alentejo bekannt ist) oder Tinta Amarela (wenn Sie mit einem Douro-Produzenten sprechen) sind reich an Farbe, haben eine gute Säure und selten einen Überschuss an Alkohol. Sie machen Weine von ernsthafter Qualität, wenn sie reif sind, aber sie erreichen nicht immer Reife. Richtig gereift, hat es lebendige Himbeerfrüchte, die durch Kräuter-, Pfeffer-, würzige und blumige Komplexität gemildert sind, und es kann gut altern. Unterreif schmeckt es krautig. Es ist schwierig, eine Rebe zu züchten, die üppige Mengen an Laub produziert und ständig geschnitten werden muss, um diese pflanzlichen Aromen zu verhindern. Die Renditen sind im Allgemeinen hoch, aber unzuverlässig. Es ist sehr empfindlich gegen Fäulnis und andere Weinbergkrankheiten. Aus diesem Grund ist es an heißen, trockenen Orten besser und daher besonders in den Gebieten Alentejo und Ribatejo / Tejo zu Hause: In diesen Regionen scheint es wirklich. Aber es wird in ganz Portugal angebaut.


Enthaltene Rebsorte 'Touriga Nacional'
======================================
Nur wenige würden bestreiten, dass die Touriga Nacional Portugals beste rote Rebsorte ist und einen Platz ganz oben in der Weltliga der Trauben verdient, zusammen mit Pinot Noir, Cabernet Sauvignon und Nebbiolo. Obwohl es nordischen Ursprungs ist, hat es sich im ganzen Land verbreitet - Sie finden es im Süden an der Algarve und im Alentejo, im Westen in den Regionen Ribatejo / Tejo und Setúbal, wo es erfolgreich mit der lokalen Baga-Traube in Bairrada konkurriert und weit draußen ist Mittelatlantik auf den Azoren. Touriga Nacional ist eine dickhäutige Traube, und diese Schalen sind reich an Farbe und Tanninen, was eine hervorragende Struktur und Alterungsfähigkeit ergibt. Aber es hat auch wunderbare, intensive Aromen, gleichzeitig blumig und fruchtig - reife schwarze Johannisbeeren, Himbeeren - mit komplexen Noten auch von Kräutern und Lakritz. Die Erträge sind niemals hoch. Die Regionen Dão und Douro behaupten beide, der Ursprung dieser feinen Traube zu sein, und der Rest der Welt der Weinherstellung erwacht allmählich zu ihrer Qualität


Enthaltene Rebsorte 'Alicante Bouchet'
======================================
Im französischen Hérault kreuzte Louis Bouschet die Sorten Grenache und Petit Bouschet (enthält Teinturier). Sein Sohn Henri separierte 1855 aus mehreren Resultaten Alicante Bouschet, eine von wenigen Rebsorten, deren Fleisch und Saft ebenso blaurot gefärbt sind wie die Schale – dank der alten Sorte Teinturier. Alicante Bouschet wanderte von Frankreich via Spanien nach Portugal. Sie sei «fraglos die meistgepflanzte nicht portugiesische Rebsorte», schrieb die Comissão vitivinícola regional alentejana in einer Borschüre. Ihre Aromen liessen sich mit Waldfrüchten, Kakao, Oliven und vegetalen Noten vergleichen.

Im Glas liegt Alicante Bouschet kolossal, tiefrot, fast schwarz. Kein Wunder, wird die Sorte manchmal «Tinta de Escrever» genannt, Schreibtinte. Wenig wird in der Schweiz angebaut, dann via Italien vor allem auch auf dem Balkan bis Zypern und Türkei. Vergleichsweise marginal in Nord- und Südamerika.


Enthaltene Rebsorte 'Aragonez'
==============================
Dies ist eine der seltenen Rebsorten, die auf beiden Seiten der Grenze geschätzt werden. Tempranillo für die Spanier, die Portugiesen nennen es je nach Region zwei verschiedene Namen: Aragonês und Tinta Roriz (letzterer Name wird nur in den Regionen Dão und Douro verwendet). In den letzten Jahren hat es sich schnell in den Regionen Dão, Ribatejo / Tejo und Lisboa verbreitet. Es kann reiche, lebendige Rotweine herstellen, die Eleganz und Robustheit, reichlich Beerenfrucht und würzigen Geschmack verbinden. Es ist eine frühe Sorte (das bedeutet 'Tempranillo' auf Spanisch). Die Reben sind sehr kräftig und produktiv und passen sich gut an unterschiedliche Klimazonen und Böden an, obwohl sie heißes, trockenes Klima auf sandigen oder lehmigen Kalksteinböden bevorzugen. Es wird in der Regel mit anderen Sorten gemischt, typischerweise Touriga Nacional und Touriga Franca sowie mit Trincadeira und Alicante Bouschet im Alentejo




Information über die Region: Alentejano DOC
===========================================
ALENTEJO
Das sonnenverwöhnte Alentejo macht ein Drittel der Gesamtfläche Portugals aus und bedeckt einen großen Teil von Portugals Süden. In den letzten Jahren hat sich die Region einen Namen mit großen, reifen, fruchtigen, bekömmlichen Rotweinen gemacht. Gerade mal fünf Prozent des Gebiets sind mit Reben bepflanzt. Eine der aufregendsten Gegenden befindet sich rund um die Stadt Portalegre im Nordosten an der spanischen Grenze. Diese hochgelegene Gebirgsregion ist kühler als das restliche Alentejo und hat damit das Potenzial für sehr elegante Weine. Im zentralen Hügelland, nahe der Städte Évora, Borba, Reguengos und Estremoz, ist es hingegen wärmer. Dort entstehen Weine mit gut ausbalancierter Säure. Noch weiter südlich, nahe der Stadt Beja, kann es sogar richtig heiß werden. Mit modernen Vinifikationstechniken entstehen gut bekömmliche Weißweine sowie gehaltvolle Rotweine. Granit-, Schiefer- und Kalkböden wechseln sich ab. Zwischen den Städten des Alentejo kann man kilometerweit durch eindrucksvolle Korkeichenwälder, Olivenhaine und zart duftende Lavendelfelder fahren, ohne auch nur einer Menschseele zu begegnen. Weizen, Mais und Sonnenblumen färben die Landschaft goldgelb – ab und an nur von einem grünen Weinberg mit teilweise wundervoll alten Reben durchbrochen. DOC Alentejo Weine dürfen ausschließlich in bestimmten Gebieten innerhalb der Vinho Regional Alentejo hergestellt werden. Um den Weinanbau zu regulieren und den verschiedenen Mikroklimata gerecht zu werden, wurde die DOC Alentejo in acht Teilgebiete (Portalegre, Borba, Redondo, Vidigueira, Reguengos, Moura, Évora und Granja/Amareleja) unterteilt, die sich überwiegend in der Mitte der Region befinden. Die Alentejo-Region ist neben dem Wein auch bekannt für ihr Rindfleisch und für den saftigen, aromatischen Schinken sowie das Schweinfleisch, das von schwarzen Schweinen stammt, die in den Wäldern leben und sich von Eicheln ernähren.


Information über das Weinland: Portugal
=======================================
PORTUGAL HEIMAT EINER WELT DER UNTERSCHIEDE
Portugal ist ein Land der Kontraste, das seine Besucher auf eine Entdeckungsreise mit zahlreichen unvergesslichen Augenblicken entführt. Unsere kultur- und traditionsreiche Geschichte ist überall zu spüren: von den mittelalterlichen Schlössern und den vereinzelt an gewundenen Küstenlinien gelegenen malerischen Dörfern, bis hin zu den mit Blumen übersäten Hängen und den saftigen goldenen Ebenen. Dieser altmodische Charme mischt sich mit einer neuen, kosmopolitischen Lebendigkeit. Unsere Hauptstadt Lissabon, die ganze 220 Tage im Jahr im Sonnenlicht badet, zeichnet sich in der Tat durch ein einzigartiges Licht und eine besondere Energie aus, die sie zu einem der beliebtesten Urlaubsziele der Welt machen. Mit seinen zahlreichen, zum UNESCOWeltkulturerbe zählenden Stätten ist Portugal ein Land der Kunst und Kultur, das neben bedeutender Weltliteratur auch Musik und Tanz zu bieten hat. Und erst wenn Sie Portugals wohl berühmtestes traditionelles Musikgenre - den Fado - kennengelernt haben, wissen Sie, was unser Nachtleben wirklich ausmacht. Unsere Küche überzeugt mit pikanten, von Region zu Region variierenden Gerichten. Während man im Norden viele reichhaltige und deftige Speisen findet, hat der Süden eine Fülle von Gerichten aus frischem Fisch und Meeresfrüchten zu bieten. Zu den Spezialitäten zählen Dorsch, gegrillte Sardinen, schmackhafte regionale Käsesorten, Eiersüßspeisen und - nicht zu vergessen – die Pastéis de Nata, unsere weltberühmten Eiercremetörtchen! In Portugal erwarten Sie überall ein opulent gedeckter Tisch und eine vielfältige Palette an Weinen und Portweinen. Wir haben Weine für jede Gelegenheit. Und dank der großen Auswahl an neuen Stilen und Aromen, gibt es ständig etwas Neues zu entdecken. Sie suchen nach einem unvergesslichen Erlebnis? Dann fordern Sie bei uns all Ihre Sinne heraus und genießen Sie das Einzigartige!

#IberianWines #IberischeWeine #GenussLobbyist #BrunosWineFamily #BrunosWine #BrunosSelection #WeinOnline #WeinKaufen #Weinblogger #wein #GrapeDudesAndFriends #TSOV #JPortugalRamos #Portugal #AlentejanoDOC
Hersteller: J. Portugal Ramos - Portugal
Inhalt: 0,75 Liter Grundpreis: € 17,87 / Liter
  • Allgemein
    Jahrgang:
    2016
    Alkoholgehalt:
    14,00%
    Weinart:
    Rotwein
    Restzucker:
    trocken
    Säuregehalt:
    5,1 g
    Empfehlung Speisenempfehlung :
    Carpaccio von Rind, Lamm, Wild, Pasta al Forno, Paella mit Fleisch, Fischfilet gegrillt (Thunfisch, Lachs), Schweinesteak gebraten, Schwein mit Pilzsauce, Kalbsbraten, Rinderbraten mit Rotweinsauce, Roastbeef, gebratener Lammrücken mit milder Sauce, Lamm
  • Entstehung
    Lage:
    Estremoz
    Weinland:
    Portugal
    Region:
    Alentejano
    Appellation:
    Alentejano DOC
    Rebsorte:
    Alicante Bouchet, Aragonez, Trincadeira, Touriga Nacional
    Boden:
    Ton-, Kalk- und Schieferböden.
  • Daten
    VE:
    6
    EAN_Flasche:
    5604135003032
    store code:
    Grinzens
    GrundPreisDE:
    17,87
  • Trinkempfehlung
    optimale Trinkreife:
    ca.4 bis 12 Jahre
    Empf. Trinktemperatur:
    14.0°C bis 17.0°C

Erfahrungsberichte unserer Kunden

Noch keine Erfahrungsberichte für dieses Produkt vorhanden. Seien Sie der Erste, der ein Kommentar schreibt.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren und viele Vorteile sichern!

  • Ich erhalte 1x monatlich einen Newsletter mit aktuellen Angeboten und Informationen.

  • 1x pro Monat erhalten ich via E-Mail einen Stammkunden-Rabatt-Code über 20% auf das Standard-Sortiment von www.iberische-weine.at .

  • Ich nehme an der monatlichen Verlostung von 2 x 2 Flaschen Wein teil! Die bisherigen Gewinner: https://iberische-weine.at/nl-gewinnspiel-2020 

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Kontakt

Bruno Resi - GenussLobbyist GmbH

Kohlstatt 5
6094 Grinzens (bei Innsbruck)
Österreich
Telefon: +43 664 45 25 657

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Folgen Sie uns