Preis:
Hersteller:
Weinland

La Legua Joven 2014 - 0,75 lt.

Artikelnummer: 601802.14-12
Normalpreis: € 10,90
€ 6,50
Menge auf Lager: 36
Preis inkl. MwSt. zzgl zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 1-3 Werktage
saftig, harmonisch, elegant

Lebhafte und langanhaltende Primäraromen mit starker Präsenz von frischen roten Früchten. Angenehmer und langer Abgang.

Speiseempfehlung:
================
AntipastiTapas gemischt
PizzaQuiche mit Salami
Schinken
Pilzen
Pasta Arrabbiata
Fisch im Ofen gebraten oder geschmort
Brathuhn
Schwein gepökelt und gekocht
Beef burger
Schnittkäse mild

Lassen Sie sich von unserem digitalen Sommelier bei der Auswahl Ihres Lieblingsweins helfen (http://digisomm.iberian-wines.com)

Artikel:La Legua Joven 2014
EAN:
Best.Nummer:601802.14-12
Alkohol:13,50%
Ausbau:Von 2 bis 2,5 Kilogramm pro Rebstock.
Restzucker:trocken
Inhalt:0,75
Verschluss:Kork
Weinstil:saftig, harmonisch, elegant
Optimaler Trinkgenuss:Jetzt zu trinken
Empf. Trinktemperatur:13.0°C bis 15.0°C
Glasempfehlung:Rotwein
Rebsorten:Tempranillo


Weingut: Finca La Legua
=======================
DIE WEINBERGE UND BODEGAS LA LEGUA befinden sich in Spanien auf dem 80 Hektar großen Weingut der Familie von Emeterio Fernández, 6 Kilometer von Valladolid entfernt, was genau der
'legua' genannten Distanz entspricht. Im Jahre 1997 beschlossen wir nach dreißig Jahren der Bodenregeneration und der Neuanpflanzung von Rebstöcken nach den Regeln des modernen Weinbaus
und des traditionellen Wissens, die aktuelle Bodega über den Gängen und Tunneln der alten, dreihundertjährigen zu errichten. Wir setzen auf Qualitätsweine mit Charakter und eigener Persönlichkeit.


Enthaltene Rebsorte 'Tempranillo'
=================================
Von großer Feinheit und sehr aromatisch. Sie ist der Star unter den spanischen Traubensorten. In Katalonien wird sie Ull de Llebre genannt, in Castilla-La Mancha und in Madrid Cencibel, in Castilla y León Tinto Fino und Tinto del País. Sie kommt häufig in Burgos, La Rioja, Alava, Cuenca und Ciudad Real vor und ist die Hauptsorte in den Herkunftsbezeichnungen von Calatayud, Cigales, Conca de Barberá, Costers del Segre, La Mancha, Penedés, Ribera del Duero, Rioja, Somontano, Utiel-Requena, Valdepeñas und Vinos de Madrid.




Information über die Region: Cigales DO
=======================================
Die D.O. Cigales in Kastilien-León erstreckt zwischen der historischen Stadt Valladolid (Pago „El Berrocal“) und Palencia.

Den Landkreis Cigales verbindet man traditionell mit aromatischen Rosés, den sogenannten „claretes“. Die Erzeuger setzen jedoch heute stärker auf die Bereitung von Rotweinen und folgen damit dem Beispiel anderer Ursprungsbezeichnungen am Duero, da diese Weine dem Geschmack der Kunden von heute mehr entgegenkommen.

Und wie es aussieht, ist die Zukunft dieser kleinen Weinbaugegend (sie umfasst eine Fläche von knapp 3 000 Hektar) aufgrund des dortigen Klimas und der vorhandenen Reben, aber auch wegen der ersten Resultate der Kellereien sehr vielversprechend. Derzeit ist der Kontrollrat der Ursprungsbezeichnung mit der Überarbeitung des Reglements befasst, um den Veränderungen Rechnung zu tragen.

Heute ist Cigales nach wie vor die traditionellste der Ursprungsbezeichnungen Kastilien-Leóns. Die Kellereien kaufen ihre Trauben bei den Weinbauern der Region, in der Mehrzahl Familienbetriebe, wo alle Pflege- und Lesearbeiten in der Regel in einer Hand liegen.
(winesfromspain.com)


Information über das Weinland: Spanien
======================================
Die Geschichte des spanischen Weins...

... beginnt etwa um 1.000 v. Chr. mit den Phöniziern. Sie gründeten entlang der Mittelmeerküste Handelsplätze und brachten aus ihrer Heimat die kostbaren
Weinreben mit. 700 Jahre später fanden die Karthager schon einen regen Weinhandel im Osten und Süden des Landes vor. Für die Ausdehnung des
Weinbaus über die gesamte Iberische Halbinsel und die ersten fortschrittlichen Keltertechniken sorgten die Römer. In der Rioja und in Valdepeñas sind römische
Anlagen noch heute zu besichtigen. Während der arabischen Herrschaft verlor der Weinbau an Bedeutung. Arabische Schriftquellen dokumentieren jedoch, dass die
Tradition der Weinerzeugung weiterhin gepflegt wurde.

Als erste Weingebiete von Bedeutung erschlossen Jerez und Málaga im 16. Jahrhundert auch Märkte jenseits der eigenen Landesgrenzen. Mitte des vergangenen Jahrhunderts kündigte sich in der Rioja die Morgendämmerung des modernen spanischen Weinbaus an. Ein Jahrzehnt bevor die Reblaus die französischen Nachbargebiete verwüstete und die Weinerzeuger in der Rioja damit begannen, große Mengen ihres Wein über die Grenze zu liefern, experimentierten bereits Weinmacher mit dem Ausbau in Eichenfässern nach dem Vorbild der großen Châteaux aus dem Bordeaux-Gebiet. Bis zur Jahrhundertwende wurden viele, heute klassische Rioja-Bodegas, gegründet.

1872 entstand die erste Schaumweinkellerei, womit auch in Katalonien die Ära der Moderne anbrach. Ab den zwanziger Jahren schlossen sich die Winzer zu D.O.- Gebieten zusammen. Rioja machte 1926 den Anfang, Jerez (1935), Malaga (1937) und Montilla-Moriles (1945) folgten. Seitdem sind viele D.O.-Gebiete hinzugekommen, vor allem seit in den vergangenen 20 Jahren eine neue, dynamische
Generation von Weinerzeugern den traditionellen Weinen internationale Maßstäbe anlegt. Unterstützt wurden sie von staatlichen Programmen, die erhebliche Verbesserungen in der Ausstattung von Kellern und Weinbergen ermöglichten. Zugleich hielten die spanischen Winzer an ihren traditionellen Rebsorten und Weintypen fest.
Heute fasziniert diese Verbindung von Tradition und Moderne Weinfreunde und Kenner in aller Welt.

Im Jahr 2008 wuchsen in Spanien auf 1.098.400 Hektar Land Reben. Kein anderes Land der Erde besitzt ausgedehntere Weinbergsflächen. Dennoch ist Spanien nur der weltweit drittgrößte Weinproduzent, denn der Ertrag pro Hektar liegt weit unter dem Durchschnitt anderer Länder. In einem durchschnittlichen Erntejahr vergären die spanischen Winzer etwa 40 Millionen Hektoliter Wein.
Über die Hälfte der Rebfläche, fast 657.000 Hektar, ist mittlerweile als Qualitätsweinfläche eingetragen und steht unter strenger Kontrolle der D.O.-Regeln. Mehr als die Hälfte aller erzeugten Weine haben D.O.-Status. Ihr Anteil hat sich in den vergangenen Jahren stetig erhöht. Die größte D.O.-Region, La Mancha, umfasst rund 192.000 Hektar. In der kleinsten, der pago-D.O. Finca Élez, stehen gerade 40 Hektar Reben.

Rebfläche:
1'032 Tausend Hektare = 13,8% Weltrebfläche: Mehr als jedes andere Land
61% ( 670.350 Ha) ist der Erzeugung von DO-Weine (Qualitätsweine) gewidmet

Produktion:
34'300 Tausend Hl (2011) = 12,9% der Weltproduktion
Produktion RTK: 7 Mio. hl.= Platz 3 hinter Frankreich und Italien

#IberianWines #IberischeWeine #GenussLobbyist #BrunosWineFamily #BrunosWine #BrunosSelection #WeinOnline #WeinKaufen #Weinblogger #wein #GrapeDudesAndFriends #TSOV #FincaLaLegua #Spanien #CigalesDO
Hersteller: Finca La Legua - Spanien
Inhalt: 0,75 Liter Grundpreis: € 8,67 / Liter
  • Allgemein
    Jahrgang:
    2014
    Alkoholgehalt:
    13,50%
    Weinart:
    Rotwein
    Restzucker:
    trocken
    Säuregehalt:
    5 g
    Empfehlung Speisenempfehlung :
    AntipastiTapas gemischt, PizzaQuiche mit Salami, Schinken, Pilzen, Pasta Arrabbiata, Fisch im Ofen gebraten oder geschmort, Brathuhn, Schwein gepökelt und gekocht, Beef burger, Schnittkäse mild
  • Entstehung
    Weinland:
    Spanien
    Region:
    Kastilien und León
    Appellation:
    Cigales DO
    Rebsorte:
    Tempranillo
    Boden:
    Schwemmland und Schotterboden.
  • Daten
    VE:
    12
    EAN_Flasche:
    8437001566228
    store code:
    Grinzens
  • Trinkempfehlung
    optimale Trinkreife:
    ca.1 bis 3 Jahre
    Empf. Trinktemperatur:
    13.0°C bis 15.0°C
    Glasempfehlung:
    Rotwein

Erfahrungsberichte unserer Kunden

Noch keine Erfahrungsberichte für dieses Produkt vorhanden. Seien Sie der Erste, der ein Kommentar schreibt.

Alle Produkte vom Hersteller Finca La Legua - Spanien

€ 6,50
0,75 Liter
€ 6,50
0,75 Liter
€ 12,40
0,75 Liter
€ 17,00
0,75 Liter
€ 32,70
1,5 Liter
€ 43,50
1,5 Liter
€ 99,00
3 Liter
Copyright MAXXmarketing GmbH
JoomShopping Download & Support

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren und viele Vorteile sichern!

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Kontakt

Bruno Resi - GenussLobbyist GmbH

Kohlstatt 5
6094 Grinzens (bei Innsbruck)
Österreich
Telefon: +43 664 45 25 657

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Folgen Sie uns